« LehrerwillkürSchülerfragen an Mobbingleaks »

Es gibt kein Mobbing!

05.12.12

Es gibt kein Mobbing!

Permalink 09:28:, von admin E-Mail , 327 Wörter   German (DE) latin1
Kategorien: Mobbing, Arbeitswelt

Um es mal mit Rüdiger Hoffmann zu sagen: " Ich weiß ja nicht,ob Sie es schon wußten" aber es gibt kein Mobbing, "an unserer Schule gibt es erst recht kein Mobbing". Und genau an dieser Schule, an der es ja kein Mobbing gibt, gibt es aber eine Mobbingberaterin oder eine Mobbingbeauftragte. So werden also wertvolle Deputatsstunden (Lehrerstunden) und damit Steuergelder verschwendet, denn wenn es kein Mobbing gibt, wozu dann die Berater - oder mache ich da einen Denkfehler?

...

Da wird ein (hochbegabter) Schüler ausgegrenzt, mundtot gemacht, darf sich nicht beteiligen, weil der Klugscheißer ja alles (besser) weiß. Seine Schulsachen verschwinden oder werden zerstört. Ja stimmt, Herr Schulleiter, das ist kein Mobbing,das ist schon rohe Gewalt, das sind massive Straftaten. Jeder Schulleiter der so ein Schülerverhalten toleriert macht sich schuldig. Seine Fürsorgepflicht ist verletzt, er unterstützt eine Straftat und verstößt damit gegen das Schulgesetz und die Landesverfassung, auf die er einen Beamteneid geschworen hat.

Und was machen die Kollegen? Der Schüler ist lästig und was lästig ist muss weg. Strafarbeiten, Einträge Unterrichtsausschluss ist das passende Machtmittel.

Was lernen die Täter:  Man muss nur genug Macht und Druck ausüben, um seine Ziele zu erreichen- ungestraft!

Den Eltern sagt man, sie seien Schuld, das Kind sei Schuld, es müsse in psychologische Behandlung. Den durch die Schikanen bedingten Leistungsabfall schiebt man auf das Kind: Es ist faul, beteiligt sich nicht am Unterricht, stört den Unterricht und ist natürlich fehl am Platze. Der Schulwechsel wird empfohlen oder durch entsprechende "Erziehungs- und Ordnungsmaßen" aus dem Schulgesetz eingeleitet.

Lehrer haben bei Dienstantritt eine Eid geschworen u.A. dass sie ihren Dienst nach bestem Wissen und Gewissen ausüben werden. Angenommen ihr Gewissen ist in Ordnung, dann mangelt es an Wissen, an Kompetenz. Die kann man ihnen beibringen. Immerhin die Kultusministerien haben das erkannt und entsprechende Verwaltungsvorschriften, Dienstanweisungen und Fortbildungen "verordnet". Selbst das Geld dafür ist da. Dann frage ich mich,wie kommen Lehrer zu o.g. Aussagen?

Sie fragen sich wo das geschieht? Allein in der Woche vom 05.12.2012 an 5 deutsche Schulen in 3 Bundesländern,

Noch kein Feedback

Mobbingleaks ist ein Blog mit authentischen Mobbing Fällen. Lösungen bei Mobbing werden aufgezeigt.


Mobbingirrtümer


Dieser Ratgeber beschäftigt sich mit Mobbing an Schulen und zeigt die Irrtümer im Denken und Handeln bei der Mobbingintervention auf. Er erklärt, wie sich die verschiedenen Maßnahmen auswirken und zeigt auf, .......

 

Befragt wurden über 3000 Mobbingopfer. Geantwortet haben 8% Lehrer, 25% Eltern, 11% Schüler, 54% ehem. Schüler.

Vorschau zu diesem Ratgeber

Mobbingirrtümer ... deswegen geht es weiter

können Sie als als Ebook erwerben und downloaden.

 

       Folgen Sie uns auf Facebook 

Suche

blog engine